12.07 Aufbruch nach Akalanis

Unsere erste Etappe von Uznach nach Flums haben wir in drei Gruppen erfolgreich gemeistert. Mit vielen Pausen an idyllischen Plätzen sind wir bei Traumwetter frühzeitig in Flums angekommen. Somit fanden wir genug Zeit für ein ausgiebiges Nachmittagsprogramm mit Werwölfeln und einem Fussballturnier. Zur Stärkung durften wir Kuchen geniessen. Was wäre ein erster Lagertag ohne Lagerfeuer? Diese Frage klärt sich von selbst… zum Nachtessen reichte es von grillierten Peperoni über Maiskolben bis zu von der Metzgerei Jud gesponserten Würsten. In den frisch zugeteilten bunten Mottogruppen tobten wir uns später in einem Riesenactivity aus. Das kann man sich folgendermassen vorstellen: in der Mitte eines riesigen Spielfeldes befindet sich eine Hauptbasis bei welcher die Gruppen verschiedene Begriffe zugeteilt erhalten. Die Kinder rennen schnellst möglichst zu ihrer Basis, wo sie die erhaltenen Begriffe singend, pantomimisch, malend oder erklärend darstellen. Zum Dessert gab es lecker gegrillte Marshmallows. Zum Abschluss lauschten wir in unseren dreistöckigen Betten gespannt einer Nachtgeschichte.

Die Bilder findet man alternativ auf dem Lagerblog vom Tagblatt.