Jahresrückblick 2014

Schneeplausch

Der winterliche Scharanlass fand auf der Jungwachtwiese statt, auf welcher wir ein cooles Geländespiel durchführten, leider ohne Schnee.

MuGoDi

Unter dem Motto „anders als die andern“ wurde beim Musikgottesdienst mit Theatern, Musik, Filmausschnitten und Texten der Frage nach sich selbst nachgegangen.

 SchmuDo

Schon fast selbstverständlich folgte der Schmutzige Donnerstag, an dem wir wieder über 200 Uznacher Kinder und Erwachsene fasnächtlich unterhalten durften. Von Büchsenwerfen über Mohrenkopfmaschine und Ballon-Parcours zu Hexenpunsch und Guggenmusik war alles mit dabei.

Don Bosco

Ausnahmsweise nahmen wir am Don Bosco gleich mehrere Gruppen in unsere Schar auf, nämlich Admiralas, Chuckacida, Makonheiros, Yakuma, Peshewa und Tornados. Nach einem farbenfrohen und feierlichen Gottesdienst genossen alle einen feinen Brunch.

Maimärt

Weiter ging es mit einem sonnigen Maimärt. Sei es nun ein Sprung ins Gummpischloss, die Rhythmusgruppe, ein kühles Getränk, ein frisches Stück Kuchen oder ein heissbegehrtes Schnitzelbrot, es kam jeder auf seine Rechnung.

Dorftag mit Casinoabig

Ein weiterer Anlass bei dem sich alle Teilnehmer amüsieren konnten, war der Dorftag mit anschliessendem Besuch im Swiss Casino Uznach. Bei kreativen Posten, teilweise mit Folgen, kann man am Schluss doch von einem gelungenen Scharanlass sprechen.

Pfingstlager:

Über 300 Kinder und Jugendliche aus dem Linthgebiet folgten dem Ruf von Lucky Luke. Dieser stürzte sich nämlich an Pfingsten in den Jubla Look und trommelte alle Jublaner auf dem Ricken zusammen für regionale Pfingstlager. Sei es das Übernachten im Zelt, das Gold suchen in der Mine, das Auskochen von Salz, Pflöckeln, das Singen am Lagerfeuer, das Jagen der Daltons, der Pfila-Tanz, die coolen Cowboy-Hüte oder das Erlernen wichtiger Fähigkeiten fürs Überleben im Wilden Westen für Gross und Klein war Spass garantiert.

Sola Saison `14

Kaum haben die Sommerferien begonnen, startete auch die Lagersaison. Egal ob das Motto Piraten oder Pokémon hiess, ob man mit der Gruppe oder der halben Schar tolle Zeit verbrachte, egal ob Knaben, Mädchen oder Leiter, egal ob im Glarnerland oder im Züribiet, alle durften eine unvergessliche Woche mit abwechslungsreichem Programm und vielen lustigen Momenten erleben.

80-jahr Jubiläum

Ein September Wochenende im Zeichen der Jubla Uznach:

Wir feierten unser 80-jähriges Jubiläum und zu diesem Anlass luden wir alle ein, die mit uns etwas zu tun haben oder hatten. Am Freitagabend begrüssten wir die ehemaligen Leiter zum Grillplausch bei dem viele spannende Gespräche entstanden. Am Samstag widmeten wir uns den Aktiven unserer Schar, veranstalteten verschiedene Ateliers den ganzen Tag hindurch und rundeten den Tag mit einem Lagerrückblick der verschiedenen Lager ab. Am Sonntag feierten wir mit den Leitern aus dem ganzen Kanton, indem wir für sie ein Geländespiel organisierten.

Familien Wanderung

Nach ein paar Jahren Pause haben wir die Familienwanderung im Jahr 2014 erneut durchgeführt. Mit dem Bus nach Goldingen und ein Wurzelmaa als Einstieg, nichts hat uns mehr zurückgehalten. Ein gemütliches Mittagessen, mit Feuer und kurzen Spielen hat uns wieder fit gemacht, damit wir den Weg nach Rapperswil auf uns nehmen konnten.

Chlausalass

Ein Postenlauf mit vielen verschiedenen Posten hat die Kinderaugen zum Glänzen gebracht. Ein Punsch hat uns das Warten auf den Samichlaus zusätzlich verkürzt. Traditionell hat die Jubla den Samichlaus mit Fackeln in die Stadtkirche begleitet.

Chrippenspiel

Wie jedes Jahr hat die Jubla Uznach auch dieses Jahr wieder das Krippenspiel im Weihnachtsgottesdienst gestaltet. Die Gruppe Paranguya hat die Geschichte von Miriam gewählt, bei der es nicht nur um Geschenke, sondern den Wiehnachtsgedanken selbst geht.